Seiteninhalt

Konzert-Auftakt mit dem Trio Aydin.

Özgür Aydin wurde in Colorado, USA, als Sohn türkischer Eltern geboren. Sein Musik-Studium begann er am Ankara Konservatorium in der Türkei, später studierte er an der Königlichen Musikschule in London und an der Musik-Akademie in Hannover. Kammer- und Solokonzerte führen den mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Pianisten durch die ganze Welt, er war Gast bei Festivals in Salzburg, Schleswig-Holstein, im Rheingau, in Ravinia oder Edinburgh.
Seit 2009 konzertiert er mit der Geigerin Midori. Ozgur Aydin lebt mit seiner Frau Naoko Shimizu in Berlin.

Naoko Shimizu spielte zunächst Violine, bevor sie sich 1992 für den Wechsel zur Bratsche entschied. Sie studierte an der Toho-Gakuen Musikhochschule in Japan und setzte ab 1994 ihre Ausbildung an der Musikakademie in Detmold fort. Als Solo-Bratscherin tritt sie mit namhaften Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Orchestre de la Suisse Romande, den Budapest Strings und verschiedenen japanischen Orchestern auf.

Nina Janßen, 1972 in Köln geboren, gehört zu den führenden Klarinettistinnen ihrer Generation. Sie studierte in Hannover an der berühmten Schule Hans Deinzers  und schloss ihr Studium mit dem Konzertexamen ab. Intensive solistische und kammermusikalische Aktivitäten führten die von Publikum und Presse  gefeierte und mit vielen Preisen ausgezeichnete Musikerin bereits durch die ganze Welt. Neben dem klassisch-romantischen Repertoire widmet sie sich mit großem Enthusiasmus der zeitgenössischen Musik. Sie unterrichtete bereits als Gastdozentin an zahlreichen Musikhochschulen, u.a. in Karlsruhe und Berlin, in Russland, China und Südamerika.  Nina Janßen lebt zusammen mit ihrem Mann Hans Deinzer teils in Frankfurt und teils in Italien.