Seiteninhalt

 

Was ist Jugendhilfeplanung?

  • ein Instrument                                                                                                               
  • zur systematischen, innovativen und damit zukunftsgerichteten

    Kein Ergebnis gefunden.

  • Entwicklung und Gestaltung
  • der Handlungsfelder von Jugendhilfe
  • gesetzlich festgelegt in §80 KJHG (SGB VIII)

Wie arbeitet Jugendhilfeplanung?

  • Jugendhilfeplanung ist nach ihrem fachlichen Verständnis kein technokratisches Instrument, sondern ein Instrument zur GESTALTUNG kommunikativer, diskursiver PROZESSE DER WILLENSBILDUNG und ENTSCHEIDUNGSVORBEREITUNG über das vor Ort
    • erforderliche.
    • geeignete,
    • rechtzeitige und
    • ausreichende Angebot

  • Willensbildung und Entscheidungsprozesse finden im Prozess der Jugendhilfeplanung auf verschiedenen Ebenen statt :
    • FACHLICHE WILLENSBILDUNG zu der Frage, welche Konzepte, Arbeitsformen und Schwerpunktsetzungen dem öffentlichen Bedarf angemessen und wie die von Fachkräften täglich zu bewältigenden Aufgaben bedarfsgerecht grestaltet werden können
    • FACHPOLITISCHE WILLENSBILDUNG zu der Frage, welche Strukturen und Organisationsformen, welche Kooperationen und Absprachen zwischen verschiedenen Trägern hierfür erforderlich und notwendig sind
    • KOMMUNALPOLITISCHE WILLENSBILDUNG zu der Frage, welche besonderen Prioritäten gesetzt und welchen Stellenwert den Leistungen der Jugendhilfe im Gesamtfeld der kommunalen Aufgaben zugemessen werden sollte