Seiteninhalt

Kulturbrief-Archiv 2011-2012


für den Kreis Schleswig-Flensburg
Mit freundlicher Empfehlung der Kulturstiftung - Suadicanistr. 1 in 24837 Schleswig
Tel. 04621 960 124 oder Email KMS@schleswig-flensburg.de

Die Ausgaben dieser Jahre:
Impressum 
Nr. 29 - Dezember 2012
Nr. 28 - November 2012 
Nr. 27 - Oktober 2012 
Nr. 26 - März 2012 
Nr. 25 - März 2012
Nr. 24 - September 2011
Nr. 23 - Mai 2011
Nr. 22 - Februar 2011 
Nr. 21 - November 2010
Nr. 20 - Mai 2010
Nr. 19 - März 2010
Nr. 18 - Februar 2010 
Zurück zur Hauptseite `Kulturbrief-Archiv`


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Kein Ergebnis gefunden.

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 29 - Dezember  2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kulturstiftung,

ein ereignis- und erfolgreiches Jahr nähert sich dem Ende, da ist es an der Zeit, allen, die mit und für uns gearbeitet haben, ein herzliches Dankeschön zu sagen für die der Kulturstiftung gewährte Unterstützung. Verbunden mit diesem Dank sind unsere besten Wünsche für Sie im Neuen Jahr 2013.

In einem Jahr voller Jubiläen warten wiederum spannende Aufgaben auf uns, mit denen wir die unter unserem Stiftungsdach vereinten Kultureinrichtungen des Kreises Schleswig-Flensburg weiter auf Kurs halten und voranbringen möchten. Einer der Höhepunkte wird das 35. Gründungsjahr der Kreismusikschule sein. Der Förderverein der Musikschule besteht sogar schon fünf Jahre länger und feiert das 40. Jubiläum. 1993, vor 20 Jahren also, wurde das Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt eröffnet, vor 10 Jahren entstand der Museumsförderverein und unser gemeinsames Kreis- und Stadtarchiv blickt im neuen Jahr auf eine 35jährige Tätigkeit zurück.

An diesem kleinen Zahlenspiel verdeutlicht sich die Erfolgsstory unserer Kulturstiftung. Unabhängig vom Stand des „Finanzbarometers" werden wir uns weiterhin engagiert für das Bildungs- und Kulturleben in unserer Region einsetzen.

Mit der Unterzeichnung einer Kulturvereinbarung wird im neuen Jahr in der vor rund zwanzig Jahren begonnenen freundschaftlichen deutsch-dänischen Zusammenarbeit ein neues Kapitel aufgeschlagen. Hier arbeiten wir zusammen mit unseren kommunalen Partnern Flensburg, Nordfriesland, Apenrade, Hadersleben, Sonderburg und Tondern. In der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig stehen künftig für grenzüberschreitende Kulturprojekte mehrere hunderttausend Euro an Fördermitteln bereit.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen frohe und besinnliche Weihnachtstage!

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Matthias Schartl
Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

 

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 28 - November 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
an diesem Wochenende startet wieder unsere Kooperation mit dem Landestheater SH in der Konzertreihe „Ein Podium für die Zukunft" mit der Moderation des Generalintendanten Peter Grisebach. Hierzu möchte ich Sie herzlich einladen!
Erstmals präsentiert - neben vielen weiteren jungen Talenten - die Schleswiger Musikschülerin Katharina Russland einen hochwertigen Vortrag mit Stücken von Bach und Hindemith für Viola Solo. Diese Werke sind eine besondere Herausforderung für jeden Musiker eines Melodie-Instrumentes, weil sie ohne Harmoniebegleitung alleine zu spielen sind. Die junge Bratschistin kann freilich mit einer gewissen Auftrittsroutine aufwarten, verfügt sie doch über einen weit reichenden musikalischen Erfahrungsschatz und plant, nach Abschluss der Schule über das Musikstudium eine professionelle Laufbahn einzuschlagen. Hierfür bietet das „Podium" beim Landestheater neben der Studienvorbereitenden Ausbildung durch den Landesverband der Musikschulen Schleswig-Holstein ein weiteres Sprungbrett für einen gelingenden Start in den Beruf als MusikerIn.
Es grüßt sehr herzlich aus der Kulturstiftung
Ihr Willi Neu
Ein Podium für die Zukunft" wird vorgestellt in der Homepage www.kms-schleswig-flensburg.de – und hier ist auch das Programm einsehbar für das erste Konzert am Sonntag, dem 11. November 2012, um 11 Uhr im „Slesvighus", Landestheater im Lollfuß 89, Schleswig

Weitere Termine aus unserem Veranstaltungskalender:

11.11.2012 Sonntag 17 UhrChorColores Ltg. Björn Mummert und Trommelgruppe Ltg. Dirk Carstens
Dreifaltigkeits-Kirche, Husumer Baum 3, Schleswig

11.11.2012 Sonntag 11 Uhr 
"
Ein Podium für die Zukunft" (Website Landesverband Musikschulen SH)
Landestheater im Slesvighus, Lollfuß, Schleswig

11.11.2012 Sonntag 14 Uhr
Sambalegria Ltg. Thomas Henningsen musiziert am verkaufsoffenen Sonntag
Stadtweg, ‚Ladenstraße’, Schleswig

15.11.2012 Donnerstag 15 Uhr
Conga-Gruppe Ltg.
Dirk Carstens trommelt am "Gesundheitstag"
Kreishaus, Flensburger Str. 7, Schleswig

18.11.2012 Sonntag 11 Uhr
"
Ein Podium für die Zukunft"
Theaterfoyer, Landestheater Rendsburg

18.11.2012 Sonntag 17 Uhr
"Musik ist die Sprache der Engel" mit Satruper Blockflöten-Ensemble Ltg. Brita Lange-Kauth, Musik und Texte zum Volkstrauertag
Marienkirche zu Boren

21.11.2012 Mittwoch 15.00 Uhr
Musikschüler-Duo spielt im Rahmen des "Tages der rechtlichen Betreuung"
Kreishaus, Flensburger Str. 7, Schleswig

23.11.2012 Freitag 17 Uhr
"6 vor 12" - Musizierstunde von SchülerInnen der Instrumentalklasse von Regina Wielert
Kulturzentrum "Alte Schule", Flensburger Str. 6, Satrup

24.11.2012 Sonnabend ~ 12 Uhr
Bigband Schleswig Ltg. Willi Neu spielt zum Weihnachtsmarkt in den Schleswiger Werkstätten
Fachklinik, Mühlenredder, Schleswig

25.11.2012 Sonntag 15 Uhr
"Drums & Company" Vorspiel von
Schlagzeug-SchülerInnen der Lehrkräfte S. Schmitt, S. Ketelsen, Th. Henningsen und Dirk Carstens
Saal Kreismusikschule, Suadicanistr. 1, Schleswig

25.11.2012 Sonntag 11 Uhr

"
Ein Podium für die Zukunft"
Kleine Bühne, Landestheater Flensburg

30.11.2012 Freitag 18.00 Uhr
"Musizierstunde" mit jungen Instrumentalisten, Programmführung Jörg Gedan
Kreishaus, Flensburger Str. 7, Schleswig

30.11.2012 Freitag ab 17 Uhr
Kulturabend "40 Jahre Satruper Weihnachtsmarkt" mit verschiedenen Ensembles der Kreismusikschule
Satrup

 


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 27 - Oktober 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kulturstiftung und des Kulturbriefs,
es war schon ein wenig enttäuschend, dass nicht Sonderburg sondern der Konkurrent Aarhus zur Kulturhauptstadt Europas 2017 auserkoren wurde. Jetzt fragen sich viele, wie es weitergeht mit der deutsch-dänischen kulturellen Zusammenarbeit.
Dieser Prozess, der durch die Bewerbung angeschoben wurde, ist nicht vergeblich gewesen. Das Folgeprojekt heißt Kulturregion Sønderjylland-Schleswig, die nun zwischen den dänischen Kommunen Sønderborg, Aabenraa, Haderslev, Tønder und auf deutscher Seite den Kreisen Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg zum 1. Januar 2013 gegründet werden soll. Alle Informationen finden Sie unter www.kulturfokus.de. Hier finden Sie auch einen grenzüberschreitenden Veranstaltungskalender. Wir möchten alle Veranstalter bitten, hier ihre Veranstaltungen einzugeben.
Es grüßt sehr herzlich aus der Kulturstiftung
Ihr Dr. Matthias Schartl

Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

Traditionell – authentisch-regional. Das Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt, direkt an der B 199 zwischen Kappeln und Flensburg gelegen,  lädt zum „2. Landmarkt im Museumsdorf“ am 6. und 7. Oktober 2012 ein. Ein bunter Mix aus Kunsthandwerk, heimischen Produkten, Aktionen für Kinder und gastronomischen Leckereien erwartet Sie und Ihre Familie bei einem  Besuch. Zwischen 10 und 18 Uhr kann an beiden Tagen der Landmarkt sowie das Landschaftsmuseum Angeln besucht werden. Eintritt 2 € für Erwachsene, für Kinder frei. Ein Busshuttle von umliegenden Parkplätzen wird eingerichtet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! www.museum-unewatt.de

Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

>  Unser bewährtes Format für junge Musik-Talente ist wieder aufgelegt: "Ein Podium für die Zukunft" mit sechs Konzerten ab November 2012 bis März 2013 (Termine auf dem Veranstaltungskalender der Kreismusikschule). Start dieser Kooperation der Musikschulen mit dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater und Sinfonieorchester ist am 11.11.2012 um 11 Uhr im „Slesvighus“, Landestheater im Lollfuß 89, Schleswig

>  „Ran an die Tasten!“ Die Kreismusikschule öffnet am Sonnabend, dem 3. November 2012, in der Suadicanistr. 1 alle Türen zu einem Nachmittag rund um Klavier, Cembalo, Clavichord & Co. Fachlehrkräfte aus Schleswig, Satrup, Schafflund und Kropp bieten von 14.00 -16.30 Uhr Workshops an: Klavierunterricht für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene, vielfältige Informationen zur Klaviermusik, zum Klavierbau, Improvisation oder auch Wett- und Ratespiele am Flügel und ganz viel Spannendes aus der Welt dieser faszinierenden Tasteninstrumente. Abschluss wird ein Konzert um 17 Uhr im Bürgersaal des Kreishauses Schleswig, Flensburger Str. 7 sein. Näheres demnächst auf unserer Website!

Zahlreiche Konzerte und Vorspiele im Kreis unter Veranstaltungskalender KMS www.kms-schleswig-flensburg.de sowie http://www.kms-mittelangeln.de/

Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg


FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) Kultur - Seit dem 1. September 2012 absolviert unser vierter FSJler, Paul Eberhardt, sein FSJ-Kultur bei der Kulturstiftung Schleswig-Flensburg. Der 20-Jährige bekommt Einblicke in die tägliche Arbeit in unseren Einrichtungen von Museum über Archiv und Musikschule bis Kulturverwaltung, wird in laufende Planungen eingebunden und kann eigene kleine Projekte entwickeln. Zurzeit unterstützt Paul Eberhardt im Landschaftsmuseum Angeln die Mitarbeiter bei einem größeren Inventarisierungsprojekt und die Kulturstiftungsverwaltung bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 26 - September 2012

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
in den ersten Frühlingswochen klingt es kraftvoll und vielstimmig auf den zahlreichen Bühnen der Kreismusikschule – und mit dem heutigen Kulturbrief laden wir Sie herzlich ein, die Vorträge unserer jungen Talente zu besuchen! Bis das Musizieren an einem Instrument Auftrittsreife erreicht, gehen viele Stunden, Monate und Jahre intensiver Übung voraus. Ein öffentliches Vorspiel vor Zuhörern stellt insofern eine besondere Herausforderung, ja einen Höhepunkt in der musikalischen Entwicklung für Kinder und Jugendliche dar.
Dafür brauchen wir Ihre freundliche (An-) Teilnahme, wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit freundlichen Grüßen
Willi Neu
Schulleiter

23.03.12 Freitag 18 Uhr
Musizierstunde im Bürgersaal von SchülerInnen aus Schleswig und Umgebung
Bürgersaal im Kreishaus, Flensburger Str. 7, Schleswig
Programmvorschau >
http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de

25.03.12 Sonntag 11.00 Uhr
Konzertreihe "Ein Podium für die Zukunft" - Musikschüler-Matinee in den Häusern des Landestheaters mit dem Landesverband der Musikschulen Schleswig-Holsteins (Kooperation von Rendsburg/ Flensburg/ Schleswig)
Haus des Landestheaters Schleswig
Vorschau >
Programm  und Pressemiteilung

28.03.12 Mittwoch 19 Uhr

"Frühlingskonzert" der Bläserklassen Ltg. Elke Otterpohl, SBO Ltg. Werner Schillies u. Solisten
Bernstorff-Gymnasium, Satrup
Vorschau auf das
Plakat mit den Satruper Ensembles

29.03.12  Donnerstag 19 Uhr
"Musik beFlügelt" mit Nuala McKenna (Violoncello) und Kevin McKenna (Klavier)
Bürgersaal des Kreishauses, Flensburger Str. 7, Schleswig
Vorschau auf die
Konzertankündigung

Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 25 - März 2012

Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg

Der Kulturpreis des Kreises Schleswig-Flensburg 2012 wird nach einem Beschluss des Kulturausschusses wieder an eine Persönlichkeit verliehen, die sich mit ihrem Einsatz für die Kultur im Kreis Schleswig-Flensburg besonders verdient gemacht hat. Abgabeschluss für Vorschläge ist der 31. März 2012 - auf dieser Seite im Internet finden Sie alle weiteren Informationen: Pressemitteilung Kulturpreis 2012 (pdf)
( http://www.schleswig-flensburg.de/media/custom/120_1582_1.PDF?1330608147 )

Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

Seit Jahresbeginn läuft mit der Kreismusikschule ein neues für Kinder und deren Familien kostenfreies Projekt in 21 Kindergärten im Kreis Schleswig-Flensburg (noch mit Unterstützung des SHMF-"Musikschultalers"): "Wir 'investieren' direkt in unsere Jüngsten" - die Kreismusikschule Schleswig-Flensburg geht mit ihren Fachpädagoginnen für Musikalische Elementarbildung ab Januar 2012 in Kindergärten. Lehrkräfte aus dem Fachbereich Elementare Musik-Pädagogik (EMP) gaben über einen Zeitraum von zehn Wochen Unterricht in Musikalischer Früherziehung – vorgestellt auf der Seite http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de

>  Orgelmusik ist nur etwas für Erwachsene? ...weit gefehlt! Von den insgesamt 57 jungen Musikern, die sich im Februar diesen Jahres in Schleswig für den Landeswettbewerb "Jugend musiziert" qualifiziert haben, stammen drei junge Nachwuchs-Organisten aus unserer Region! Für Kathrin Lorenzen (17 Jahre) aus Winderatt/Sörup, Maximilian Kutsche (13 Jahre) aus Handewitt und Sanne Lorenzen (17 Jahre) aus Broacker bei Sonderburg heißt es am 16. März 2012 "Daumen drücken!", wenn sie sich im Dom zu Lübeck weiter qualifizieren. Zwei Wochen davor haben Sie in Sankt Nikolai die Gelegenheit, die jungen Talente zu hören, sich von ihrem beeindruckenden Können an diesem großen Instrument zu überzeugen und Ihnen ordentlich Mut zu machen für Lübeck!
Herzlich willkommen zur Orgelmatinée mit den Preisträgern "Jugend musiziert" am Sonntag, 4. März 2012, 12 Uhr
Das Programm der drei jungen Künstler und weitere Informationen finden Sie auf
http://www.nikolaikirche-flensburg.de/Orgelmatinee.html Am Orgelspiel interessierte Jugendliche sind herzlich eingeladen, sich über "Tastendrücker-Workshops", den "Orgel-Club" u.a. Angebote der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg (www.kms-mittelangeln.de) oder direkt bei Bezirksleiter Werner Schillies zu informieren, der bei der Matinée natürlich auch dabei sein wird (Einladung von Yvonne Braasch, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sankt Nikolai Chor Flensburg)

Unsere Freundschaft zu dänischen Musikschulen erlebt laufend neue Impulse: Beim kommenden Talentwochenende (4. März 2012) „Mozart & Miles“ in Sønderborg Musikskole blasen Trompeter aus Schleswig mit. Die „SchleswigStreicher“ von Cornelia Kempf besuchen am 24. März 2012 die Partnerschule in Aabenraa zum großen „Strygerstævne“ (Streichertreffen).

Auch in der dritten Phase der erfolgreiche Konzertreihe "Ein Podium für die Zukunft" mit talentierten, spielfreudigen NachwuchsmusikerInnen auf den Bühnen unseres Landestheaters spielt die grenzüberschreitende Kooperation eine Rolle mit jugendlichen MusikerInnen aus Aabenraa Musikskole. Das "Podium" startet demnach frisch in den Frühling - aktuell:.http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de

>  Vorschau auf den 1. Deutsch-Dänischen-Musikschultag: Sonnabend, dem 16. Juni 2012, werden Orchester, Ensembles und viele Solisten einen grenzenlosen Tag klangvoller Begegnung auf die Beine stellen – Auftakt in der Musikschule Husum, Schloss Husum

>  In der bundesweiten Musikschullandschaft tönt es am Sonnabend, den 12. Mai 2012, froh und munter aus dem hohen Norden. Der Verband deutscher Musikschulen (VdM) feiert sein 60-jähriges Bestehen in Lübeck u.a. mit einem Landesmusikschultag. Wir sind dabei, wenn der "Baltic HeartBeat" mit dem Puls der Zeit geht. Gleichzeitig freut sich unser Jugendsinfonieorchester auf das Konzert des Spitzenensembles "Deutsche Streicherphilharmonie" am Abend im Meldorfer Dom

>  Wir sind dabei – mit aktuellen Informationen für kulturinteressierte Internetnutzer – besuchen Sie uns auf der Facebook-Plattform:  facebook.com/pages/Kreismusikschule-Schleswig-Flensburg (oder über Suchfunktion)

>  Viele Frühlings-Konzerte und Vorspiele im Kreis unter Veranstaltungskalender KMS sowie http://www.kms-mittelangeln.de/

Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

>  Saisonstart im Landschaftsmuseum Angeln: Sonntag, den 1. April 2012 öffnet das Landschaftsmuseum wieder die Türen für Publikum. Die Winterzeit wurde genutzt für eine Reihe von Veränderungen. Ein neues Wege-Leitsystem führt die Museumsgäste zu den fünf Museumsinseln im Ort. Die Christesen-Scheune, am Ende des Rundweges gelegen, präsentiert sich mit einem Museumskabinett in der neu gestalteten Dauerausstellung zur Viehwirtschaft. Aktuelle Termine finden sich ab Mitte März unter www.museum-unewatt.de Das neu gestaltete Veranstaltungsprogramm für 2012 wird ab dann an allen Fremdenverkehrszentralen in der Region ausliegen.

>  Im vergangenen Jahr schon durfte sich das Landschaftsmuseum Angeln über die Aufnahme in das Projekt „Neue Heimatmuseen als Institutionen des Wissensvermittlung“ freuen. Zusammen mit vier weiteren Museen aus Niedersachsen, Thüringen und der Schweiz wird Unewatt zum Untersuchungsfeld der Museumsforschung. Das Projekt wird von der Volkswagenstiftung finanziert und von der Universität Oldenburg betreut. Der erste Besuch der Forschungsgruppe in Unewatt findet vom 16.-20. April 2012 statt. Näheres unter: www.volkswagenstiftung.de/foerderung

>  Die Arbeitsgemeinschaft der Volkskundlichen Sammlungen im Kreis Schleswig-Flensburg ist jetzt online unter www.kiek-an.com

Gemeinschaftsarchiv des Kreises SL-FL und der Stadt Schleswig

>  Fachkundige Hilfe bei Recherchen sowie in Archivierungsfragen unter Tel. 04621-960 115 und www.schleswig-flensburg.findbuch.net


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 24 - September 2011

Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg

Handy- und Internetführer präsentiert industriegeschichtliche Highlights: Das Handy zücken und sich durch die Industriegeschichte der Region führen lassen – diese Möglichkeit bietet ein neuer Handy- und Internetguide – entwickelt  in einem gemeinsamen Projekt der Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg, dem Museum Sønderjylland und dem dänischen Ziegeleimuseum Cathrinesminde. Die finanzielle Förderung erfolgte durch das Kulturnetz Dänemark und das INTERREG IVA-Projekt „Kulturbrücke
Die Adresse www.imslesvig.dk (die deutschsprachige Seite klick hier) begleitet sie zu industriellen Sehenswürdigkeiten und Museen nördlich und südlich der deutsch-dänischen Grenze. Wenn sie unterwegs sind, ortet sie die GPS-Funktion ihres Handys und führt sie zu den nächstgelegenen Stätten. An die 50 rote Button stechen auf der (von Google-Maps gestützten) Landkarte der Website hervor. Unter „Stationen“ befinden sich die Themen wie „Brücken und Transport“, „Schiffbau“ oder Elektrizität mit dem Hinweis auf den Transformatorenturm im Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt. Der Button „Fabrikanlagen“ führt zum Industriemuseum Kupfermühle, die frühere Ziegelei Borgwedel oder zum Museum Cathrinesminde. – Am Besten ist, Sie probieren es einfach mal aus!

>  FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) Kultur - Seit dem 1. September 2011 absolviert unsere dritte FSJlerin, Mareike Nikisch, ihr FSJ-Kultur bei der Kulturstiftung Schleswig-Flensburg. Die 19-Jährige bekommt Einblicke in die tägliche Arbeit in unseren Einrichtungen von Museum über Archiv und Musikschule bis Kulturverwaltung, wird in laufende Projekte eingebunden und kann eigene kleine Projekte entwickeln. Momentan verzeichnet sie den künstlerischen Nachlass des Malers Hans Busch-Alsen, den die Kulturstiftung zur Aufbewahrung übernommen hat. Zum FSJ- Kultur gehört in unserem Hause unbedingt dazu: ausprobieren, ob man sich einen Beruf in einer kulturellen Einrichtung vorstellen kann..

Gerhart Bettermann: Die Jahre 1933 bis 1939 - Vortrag im Stadtmuseum Schleswig am 13. Oktober 2011, 19.30 Uhr Unter dem Titel „‘Mein oberstes Prinzip ist die Ehrlichkeit‘. Der Maler Gerhart Bettermann und seine angebliche Flucht nach Schleswig-Holstein“ präsentiert Dr. Matthias Schartl, Leiter der Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg, in der Ausstellungshalle des Stadtmuseums Schleswig neue Erkenntnisse über den Lebensweg des nach 1945 in Schleswig-Holstein und vor allem im Raum Schleswig äußerst populären Künstlers. Zu diesem Anlass  zeigt das Stadtmuseum in einer Sonderschau im Studio aus dem Sammlungsbestand 17 Arbeiten von Gerhart Bettermann aus den Jahren 1933 bis 1939. Eintritt zum Vortrag: 4,00 EUR, ermäßigt 2,00 EUR

Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

„Musik beFlügelt“: Pianist Tim Ovens zu Gast im Kreishaus - Ein  Wiedersehen und Wiederhören erwartet Freunde der Klaviermusik im Rahmen der Konzertreihe „Musik beFlügelt“ am Donnerstag, den 29. September 2011 um 19.00 Uhr: Am großen Steinway im Bürgersaal des Kreishauses gastiert der international bekannte Pianist Tim Ovens. Das Programm dieses Abends:  Robert Schumann - Fantasie C-Dur , Claude Debussy - Préludes, Leos Janáĉek – Sonate 1.X. 1905 und "Xi Yang Xiao Gu"(Das Spiel von Trommel und Bambusflöte in der Abendsonne) des chinesischen Komponisten Li Yinghai. Weiteres in der Pressemitteilung unter http://www.schleswig-flensburg.de/media

>  Die Musikschulen in Schleswig-Holstein haben mit dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater und Sinfonieorchester eine weitgehende Kooperation vereinbart: 
"EIN PODIUM FÜR DIE ZUKUNFT"  bietet talentierten jugendlichen Musikern ein öffentliches Forum mit Auftrittsmöglichkeiten in den Häusern des Landestheaters. Nach erfolgreichem Start in Rendsburg und Flensburg laden SH-Landestheater und Landesverband der Musikschulen (VdM) ein ins Foyer des Schleswiger Stadttheaters am Sonntag, dem 2. Oktober, um 11.00 Uhr zur 3. Veranstaltung. Karten an der Theaterkasse – Pressemitteilung:, http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de  

>  Konzerte und Vorspiele im Kreis aktuell unter Veranstaltungskalender KMS sowie http://www.kms-mittelangeln.de/

Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

>  Landmarkt im Museum Unewatt Das Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt lädt am 1. und 2. Oktober 2011 zum Landmarkt rund um das Marxenhaus ein. Ein bunter Mix aus Kunsthandwerk, heimischen Produkten, Aktionen für Kinder und gastronomischen Leckereien erwartet Sie und Ihre Familie zum Besuch des Landmarktes ein. Zwischen 10 und 18 Uhr kann an beiden Tagen der Landmarkt sowie das Landschaftsmuseum Angeln besucht werden. Die einzelnen Museumsinseln sind an diesen beiden Tagen kostenfrei zu besichtigen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

>  www.museum-unewatt.de

Gemeinschaftsarchiv des Kreises SL-FL und der Stadt Schleswig

>  Fachkundige Hilfe bei Recherchen sowie in Archivierungsfragen unter Tel. 04621-960 115 und www.schleswig-flensburg.findbuch.net


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de   

 Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 23 - Mai 2011

Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

>  Konzert der Landesbesten Schleswig-Holsteins vom Wettbewerb „Jugend musiziert“ am Donnerstag, dem 12. Mai 2011, um 19 Uhr im Bürgersaal des Kreishauses Schleswig, Flensburger Str. 7. Gemeinsam laden der Landesmusikrat SH und die Nord-Ostsee-Sparkasse (NOSPA) zu dieser Veranstaltung ein im Rahmen  der Konzertreihe "Musik beFlügelt". Aus der Schleswiger Kreismusikschule ist die Bratschistin Katharina Rußland (18) dabei, die sich mit ihrem Streicher-Trio für den diesjährigen Bundesentscheid in Neubrandenburg qualifiziert hat. Der Eintritt ist frei, Pressetext unter www.schleswig-flensburg.de

>  Am Sonnabend, dem 14. Mai 2011, treten um 18 Uhr in der St. Pauluskirche Schleswig zwei Popchöre im freundschaftlichen Wettstreit miteinander auf: Anlässlich seines 15jährigen Jubiläums besucht der „Trubadix-Chor“ von der Kreismusikschule Bad Segeberg den Schleswiger Popchor „ChorColores“ von Björn Mummert. Der Eintritt ist frei.

>  Eröffnung des „Gottorfer Landmarktes“ in Schleswig am Sonntag, dem 15. Mai 2011 mit dem „Schleswiger Brassensemble“ der Kreismusikschule unter der Leitung von Jens Wischmeyer.

>  Als einzige Kultureinrichtung beteiligt sich unsere Kreismusikschule mit einem zehnköpfigen Team -"Hier läuft die Musik"- auch in diesem Jahr wieder aktiv und mit besten Erfolgschancen am „Lauf zwischen den Meeren“!  Wer unsere LäuferInnen anfeuern möchte: Sonnabend, den 28. Mai 2011 ab 9 Uhr zwischen Husum und Damp …

>  Und wieder tönt es vielstimmig an und in allen Museums-Inseln des Landschaftsmuseums Angeln/Unewatt: Das Programm „Klingendes Unewatt 2011“ am Sonntag, dem 29. Mai, steht schon, von 14 bis 18 Uhr erwartet Sie eine interessante musikalische Vielfalt der Solisten und Ensembles, außerdem als besonderen Höhepunkt die mitreißende Marimba-Band "El Rico Mambo" der Musikschule aus Vejle, Dänemark.

> B-A-C-H und die anderen - Die Notenfolge b-a-c-h, schon von Bach selber einst verwendet, versteckt sich in mehr Stücken, als man vermuten möchte – Zufall oder Hommage an den großen Barockkomponisten? In einem abwechslungsreichen Programm rund um den wertvollen Steinway-Flügel das von Johann Sebastian Bach bis Richard Strauss reicht, geben kurze Erläuterungen Einblick. Herzliche Einladung zum Gesprächskonzert mit Lehrern der Kreismusikschule  im Rahmen der Reihe „Musik beFlügelt“ am Sonntag, dem 19. Juni 2011, 17 Uhr im Bürgersaal des Kreishauses, Flensburger Straße 7. Kartenreservierung über die Kreismusikschule, Tel. 04621-960118; kms@schleswig-flensburg.de

>  Am Sonnabend, dem 25. Juni 2011, touren drei Ensembles von Schleswig nach Norderstedt: Die Kreismusikschule beteiligt sich am Landesmusikschultag auf der „Landesgartenschau 2011“ mit dem Satruper Klarinetten-Orchester, dem Schleswiger Brass-Ensemble und der Bigband Schleswig.

>  Konzerte und Vorspiele im Kreis aktuell unter Veranstaltungskalender KMS sowie http://www.kms-mittelangeln.de/

Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg

>  Projektförderung - Die Kulturstiftung freut sich, zahlreiche Kulturprojekte im Kreis Schleswig-Flensburg finanziell zu unterstützen. Gefördert wurden unter anderem das „Chorfestival im Schleiklinikum“ am 29.5.11, das „Enzo-Festival“ am 16.7.11 und die „Handewitter Open Air“ am 13.8.11 sowie die „Frauenhofer Torhauskonzerte“ und der „Brodersbyer Konzertsommer“. Gerne fördern wir auch Ihr Projekt. Sprechen Sie uns an!

>  Grenzüberschreitende Kulturförderung - Im April startete das neue deutsch-dänische Interregprojekt „Kulturdialog“, das für die nächsten drei Jahre Gelder für kulturelle Projekte in der Region Schleswig-Sønderjylland vergibt. Wir in der Kulturstiftung beraten Sie gerne, wenn Sie Ideen für ein grenzüberschreitendes Kulturprojekt haben (Mail an kulturstiftung@schleswig-flensburg.de). Informationen gibt es auch auf den Seiten des Regionskontors (www.region.de). Eine Informationsveranstaltung ist nach den Sommerferien geplant.

>  Kay-Nebel-Flyer - Seit April hängt vor dem Kay-Nebel-Saal im Kreishaus eine Informationstafel über den aus Kappeln stammenden Künstler und die Fresken im ehemaligen Schleswiger Kreistagssaal. Ein von der Kulturstiftung erstellter Flyer über Kay Nebel und sein denkmalgeschütztes Werk liegt ebenfalls aus –zum Reinschauen und Mitnehmen.

>  „Kultur gut stärken“ - Am Wochenende 21./22. Mai 2011 findet erstmals der bundesweite Aktionstag „Kultur gut stärken“ statt. Im Kreis Schleswig-Flensburg beteiligen sich u.a. am 21.5. das KulturNetz Schleswig („One fine Day“ auf der Wikinger Princess ab 19.00 Uhr ab Kappeln) und der Jazzclub Kappeln („Boogie-Connection“, Koslowskihalle in Kappeln, 18:30 Uhr) sowie am 22.5. der Schleswiger Musikclub (Riverboatshuffle auf der Wappen von Schleswig, 18:00).

Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

>  Auch in diesem Jahr verleiht der Förderverein des Landschaftsmuseums Angeln am Sonntag, dem 15. Mai, um 14.30 Uhr am „Internationalen Museumstag“ seinen Ehrenpreis an verdiente Persönlichkeiten. Der Museumseintritt ist an diesem Tag frei.

>  Nach Sonderburg und Flensburg findet am Sonntag, dem 22. Mai 2011, die dritte und letzte Ausstellungsstaffel des dänisch-deutschen Kinderkunstfestivals 2011 in der Christesen-Scheune des Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt statt. Gezeigt werden deutsch-dänische Kinderkunststücke, die in den Märzwochen in sechs Schulbegegnungen diesseits und jenseits der Grenze zum Thema „Comix“ entstanden sind.
Die Veranstaltung beginnt um 10.15 Uhr mit Andyop, einem in Dänemark bekannten Hip-hop-Künstler aus Kopenhagen, der gemeinsam mit den Kindern proben wird und gegen 11 Uhr von den Kindern der Bläsergruppe aus Langballiger Grundschule abgelöst wird. Der gemeinsame Workshop mit den Künstlern Rick Towle (Sonderburg) und Johannes Caspersen findet zwischen 12 und 14 Uhr statt. Es ist zudem ein Comicsalon eingerichtet, der Comiclektüren für die Kinder bereithält

>  „Auf die Plätze–fertig–los“ heißt die diesjährige Sonderausstellung im Landschaftsmuseum Angeln, die am Sonntag, dem 5. Juni 2011, im Obergeschoss der Christesen-Scheune um 11.30 Uhr eröffnet wird.  Im Vordergrund steht die Sportgeschichte des Kreises Schleswig-Flensburg im Spiegel ihrer ländlichen Turn- und Sportvereine, die sich verstärkt um die Jahrhundertwende oder nach dem ersten Weltkrieg allerorten in der Region gründeten und nachweislich neue gesellschaftliche Rituale und eine veränderte Körperkultur schufen. Die Ausstellung ist bis Ende Oktober zu sehen.

Gemeinschaftsarchiv des Kreises SL-FL und der Stadt Schleswig

>  Inzwischen sind seit der Einrichtung der Möglichkeit zur Online-Recherche (seit Januar 2010) unter www.schleswig-flensburg.findbuch.net rund 9181 Zugriffe auf unsere Archivdatendank verzeichnet. Dieser Service wird gern von BürgerInnen und Einrichtungen genutzt, um vor einem Besuch des Gemeinschaftsarchivs selbst zu recherchieren, welche gewünschten Dokumente verfügbar sind.

>  Fachkundige Hilfe bei Recherchen sowie in Archivierungsfragen unter Tel. 04621-960 115


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 22 - Februar 2011

Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

>  Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ startet: Mit einer beeindruckend starken Beteiligung werden am kommenden Sonnabend, dem 5. Februar 2011, 58 junge Musiktalente in die erste Runde des Bundeswettbewerbs für den Kreis Schleswig-Flensburg und die Stadt Flensburg einsteigen. Darunter sind erstmals auch Teilnehmer aus der Region Sønderjylland-Schleswig Vorspieltermine und ab Montag alle Wettbewerbsergebnisse finden Sie unter http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de

>  „Musik beFlügelt“: Eine venezianische Reise im Bürgersaal - Eine musikalische Reise nach Venedig erwartet die Musikfreunde beim ersten Konzert 2011 der Reihe "Musik beFlügelt" im Bürgersaal des Schleswiger Kreishauses: Am Donnerstag, dem 17. Februar um 19.00 Uhr gastiert der Londoner Bariton Nicholas Hurndall Smith und die Pianistin Katja Kanowski am Steinway-Flügel mit Werken von Monteverdi, Galuppi, Mendelssohn, Schubert, uns anderen. Näheres in der Pressemitteilung auf der Startseite http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de

>  Sambalegría und Freunde laden zur zweiten langen Nacht voll Rhythmus, Klang und Tanz am Sonnabend, dem 5. März 2011 ab 20 Uhr in der CasaCultura Auf-der-Freiheit in Schleswig - Infos unter http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de

>  Konzerte
und Vorspiele im Kreis unter Veranstaltungskalender KMS sowie http://www.kms-mittelangeln.de/

Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg

>  Niederdeutsche Regiewerkstatt auf dem Scheersberg - Unter Leitung von Stephan Greve findet vom 4. bis 6 Februar 2011 die 19. niederdeutsche Regiewerkstatt für Menschen ab 13 Jahre statt. Stephan Greve, Amateurschauspieler an der Niederdeutschen Bühne Preetz, ist als freischaffender Regisseur, Schauspieler und Autor unterwegs. Seit 2009 hat er zusammen mit einem Partner das Duo „Bühnenzeit“ gegründet. Wer könnte besser Tipps und Tricks verraten, wie man an sein Publikum heran kommt? Die Regiewerkstatt soll Menschen, die niederdeutsches Theater machen, die Gelegenheit geben, sich in entspannter und konzentrierter Atmosphäre ein Wochenende lang mit Fragen der Inszenierung zu beschäftigen. Sie soll Raum schaffen, sich auszuprobieren, sich auszutauschen und Erfahrungen zu machen, die unter dem Druck der üblichen „zielorientierten“ Probenarbeit oft keinen Platz findet. Lasst der Fantasie freien Lauf, packt Texte und Wünsche ein und kommt zum Scheersberg! Informationen und Anmeldungen unter www.scheersberg.de oder Tel.: 04632-84800.

FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) Kultur - Seit dem 1. September 2010 absolviert unser zweiter FSJler, Jonathan Mohr, sein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur bei der Kulturstiftung Schleswig-Flensburg. Der 20jährige bekommt Einblicke in die tägliche Arbeit in unseren Einrichtungen von Museum über Archiv und Musikschule bis Kulturverwaltung, wird in laufende Projekte eingebunden und soll eigene kleine entwickeln. Zur Zeit sortiert und systematisiert er das umfangreiche Notenarchiv der Kreismusikschule, damit zukünftig die Musiklehrer per Mausklick einen schnellen Überblick über die vorhandenen Noten haben. Zum FSJ Kultur gehört in unserem Hause unbedingt dazu: ausprobieren, ob man sich einen Beruf in einer kulturellen Einrichtung vorstellen kann.

Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

Gemeinschaftsarchiv des Kreises SL-FL und der Stadt Schleswig

>  Ausstellung in Vorbereitung – Material erwünscht. Unter dem Titel „Auf die Plätze-fertig-los! Sportgeschichte im Spiegel der Vereine im Kreis Schleswig-Flensburg“ bereiten das Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt, das Gemeinschaftsarchiv Schleswig-Flensburg und die Kulturstiftung zur Zeit ein Ausstellung vor, die ab Anfang Juni in Unewatt in der Christesen Scheune zu sehen sein wird. Bereits seit über 100 Jahren treiben Menschen im Kreis Schleswig-Flensburg organisiert Sport – zum Vergnügen, beim Wettkampf, zum Fitbleiben. Dabei hat sich vieles geändert, aber wie? Die Ausstellungsmacher wollen es für den ganzen Kreis Schleswig-Flensburg wissen. Welche Sportarten gab es früher? Welches Trikot trug Uropa beim Fussball? Wie sah ein Sportplatz vor 50 Jahren aus? Wer noch uralte Tennisschläger im Schrank hat, Fussballschuhe von Opa geerbt oder Fotos aus Sportfrühzeiten aufbewahrt, kann sich gerne im Museum Unewatt unter 04636 1021 oder beim Gemeinschaftsarchiv 04621 960 116 melden. Wir freuen uns!.


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 21 - November 2010

Eine Vision gibt Hoffnung

Kultur ist derzeit in aller Munde, freilich in einer Art und Weise, die allen Kulturinteressierten Angst und Schrecken einjagen müsste und einer Kulturnation wie Deutschland unwürdig ist. Aufgrund der allseits gegenwärtigen Finanzprobleme der öffentlichen Haushalte werden landauf landab Konsolidierungsprogramme aufgelegt. Diskussionen darüber, wer künftig noch wie viel Geld für seine Anliegen erhalten kann, drohen die Kulturszene zu entzweien. Mancherorts droht gar der kulturelle Kahlschlag. Als könne man mit den vergleichsweise geringen Kulturzuschüssen der öffentlichen Hand deren desolate Haushalte retten!? Kein vernünftig denkender Mensch kann dieses nachvollziehen. In einer solchen deprimierenden Situation tut es gut, wenn am Horizont neue Perspektiven auftauchen, die allen Kulturakteuren  wieder Mut machen könnten – wie etwa das ehrgeizige Vorhaben der Kommune Sønderborg in Dänemark, zusammen mit der Region Sønderjylland-Schleswig europäische Kulturhauptsstadt 2017 zu werden.
Beteiligte Partner in Dänemark sind die Kommunen Apenrade, Hadersleben und Tondern, auf deutscher Seite die Stadt Flensburg sowie die Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg.
Sønderborg in Sønderjylland-Schleswig hat vieles zu bieten, ja ist in seiner Erscheinung wirklich einzigartig: Eine auf historischen Erfahrungen beruhende Kulturregion mit einer Vielzahl von Gemeinsamkeiten, an Hand derer ganz Europa die Erfolgsstory der Überwindung nationaler Gegensätze hin zu einem alltäglichen Miteinander erfahren kann. Beiderseits der deutsch-dänischen Grenze wird  dieses besondere kulturelle Erbe gelebt und erlebt und die daraus erwachsende  multikulturelle Wirklichkeit als Zukunftschance erkannt. Dies Alles – und vielleicht noch mehr – soll im Jahre 2017 gezeigt werden.
Jeder ist herzlich eingeladen, sich im Prozess „Kulturhauptsstadt“ einzubringen. Wenn Sie als Kulturakteur Ideen für konkrete Projekte haben, in Netzwerken mitarbeiten wollen oder einfach auch nur Fragen auf dem Herzen haben, wenden Sie sich an uns unter: kulturstiftung@schleswig-flensburg.de oder telefonisch unter 04621 96 01 12.
Mit freundlicher Empfehlung und meinen herzlichen Grüßen
Ihr Matthias Schartl

Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

Bühne frei für junge und junggebliebene Talente der Kreismusikschule: Vor ausverkauftem Haus werden jetzt am 13. November 2010 Orchester, Ensembles und Solisten der Kreismusikschule die berühmten Bretter, die nicht nur Profis "die Welt bedeuten", erklimmen und ein rauschendes, abwechslungsreiches Programm präsentieren! Einen Blick zum Programm-Ablauf finden Sie auf der Seite `Gala im Stadttheater` am 13.11.

>  Klavierkonzert mit Werken von Mozart und Klähn: In der Konzertreihe „Musik beFLÜGELt“ ist die Hamburger Pianistin Andrea Benecke zu Gast im Bürgersaal des Schleswiger Kreishauses: Am Donnerstag, dem 25. November 2010, ab 19:00 Uhr, spielt sie Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Wolfgang Klähn. Näheres in der Pressemitteilung unter http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de

>  Konzerte und Vorspiele im Kreis unter Veranstaltungskalender KMS sowie http://www.kms-mittelangeln.de/

Gemeinschaftsarchiv des Kreises SL-FL und der Stadt Schleswig

>  Seit der Einrichtung der Möglichkeit zur Online-Recherche unter www.schleswig-flensburg.findbuch.net zu Beginn des Jahres haben wir bereits rund 5600 Zugriffe auf unsere Archivdatendank zu verzeichnen. Im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der Anfragen beinahe verdreifacht. Dies mag zusätzlich auch damit zusammenhängen, dass es nach der Reform des Personenstandsgesetzes für Familienforscher einfacher geworden ist, Ihren Stammbaum zu erstellen. In unserem Archiv stehen, im Rahmen der gesetzlichen Fristen, die Personenstandsregister der Stadt Schleswig und des Amtes Kropp-Stapelholm (als Depositum) zur Verfügung.

Wir sind ebenfalls stolz, aus unserem Bestand einen kleinen Beitrag zu der vieldiskutierten Ausstellung des Deutschen Historischen Museums Berlin "Hitler und die Deutschen - Volksgemeinschaft und Verbrechen" geleistet zu haben. Der Katalog zur Ausstellung ist in unserer Präsenzbibliothek einsehbar.


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 20 - Mai 2010

Landschaftsmuseum Angeln/Unewatt, Unewatter Str. 1a,
24977 Langballig, Tel. 06436-1021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Förderer
des Landschaftsmuseums Angeln in Unewatt!
Herzlich laden wir Sie, Ihre Bekannten und Freunde ein zur Eröffnung der Ausstellung
Spezialität: Radio
Die Sammlung Knust, Hollmühle
Sonntag, 6. Juni 2010 um 11:30 Uhr
im Marxenhaus

Begrüßung: Jochen Clausen, Museumsleiter
Grußwort: Landrat Bogislav Tessen von Gerlach
Festvortrag: „Wie das Ohr der Welt nach Angeln kam“
von Werner Junge, Studioleiter vom NDR in Flensburg

Jochen Clausen – Museumsleiter
Dr. Matthias Schartl  - Direktor Kulturstiftung

Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 19 - März 2010

Verehrte Leserin, verehrter Leser,
nicht nur Singvögel künden mit kraftvollen Melodien vom beginnenden Frühling in unserer Region – auch in der Musikschule klingt es aus allen Winkeln des Kreises! Die “Förderung kreativer Potenziale“ ist eine in unseren Kulturstiftungs-Leitlinien formulierte und sehr lebendig von über 2000 Musikschülerinnen und –Schülern erfahrene (Lebens-)Qualität. Die unten vorgestellten Veranstaltungen geben Ihnen einen beredten Einblick. Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen und interessante Anregungen auch über die Ostertage hinaus!
Mit besten Wünschen für ein sonniges Fest,
Ihr Willi Neu
Schulleiter

Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

> Wir machen mit am 5. April beim „Ostermontag-Spaziergang“ vom Stadtmanagement Schleswig: 14.00 Uhr Kappelner Blockflötenensemble "Tutti Musicali" Leitung Dagmar Damkowski-Kerl im St. Johannis-Kloster (bei Hafensiedlung Holm) * um 17.00 Uhr das Barock-Ensemble "Musica Laetitia" mit Lehrkräften der KMS und anderen beim Abschlusskonzert auf historischen Instrumenten in der Reithalle, Schloss Gottorf, Schleswig * sowie Museumsführerin Eva Rönnau alias Prinzessin Anna-Dorothea u.a. mit musikalischer Darbietung an der Querflöte und Orgel. Das Gesamtprogramm finden Sie hier: http://www.schleswig.de/index.php?op=artikeldetails&ID=4574

>  Erfolgreiche SchülerInnen im Landeswettbewerb "Jugend musiziert": Mit hervorragenden Ergebnissen kehrten unsere TeilnehmerInnen vom diesjährigen Landeswettbewerb "Jugend musiziert" aus Husum zurück. Katharina Rußland (Hüsby) erspielte an der Viola den ersten Preis und damit eine 'Fahrtkarte' zum Bundeswettbewerb - in diesem Jahr mit verkürzter Anreise - in Lübeck. Hannah Kristin Lüth (Süderbrarup) errang auf Anhieb einen 2. Preis in der Kategorie Gesang (Pop) und mit einem dritten Preis ausgezeichnet wurde die Geigerin Julia Billerbeck (Schleswig) und die Cellistin Merle Klinkowski (Erfde). Herzlichen Glückwunsch!

> Grenzüberschreitende Kontakte pflegt seit 2001 die Big Band Schleswig mit der Vejle Kommunes Musikskole. Nach vielen schönen Projekten – unter anderem einer gemeinsamen Komposition "Bilder einer Stadt" als Geschenk zum Schleswiger Stadtjubiläum - machen sich am 24. April 2010 die Jazzmusiker aus Schleswig wiederum auf den Weg an den Vejle-Fjord. Auf dem Programm steht ein Empfang durch den stellv. Bürgermeister Leif Skov und den Vorsitzender des Kulturausschusses Dan Arnløv Jørgensen, die die Gäste aus Vejles Partnerstadt gern willkommen heißen. Bei Zusammenkünften mit den dänischen Freunden gibt es keine Verständigungsschwierigkeiten, denn die Sprache MUSIK ist international und universal zu verstehen. So unterstreicht ein gemeinsames Konzert mit der Junior Bigband Vejle wieder akustisch diese wertvolle nordische Kooperation: ab 14.00 Uhr im Kulturzentrum  "Torvehallerne" mit "El Rico Mambo" - Einladung zum Pizzaessen inbegriffen. www.bigbandschleswig.de

> Förderverein wählte neuen Vorstand: Der Förderverein der Kreismusikschule e. V. wählte Anfang März in der Jahreshauptversammlung seinen neuen Vorstand. Den Vorsitz an der Spitze des Vereins, der sich neben den allgemeinen Zielen tatkräftiger Unterstützung der KMS auch als Sprachrohr für Eltern und Nutzer versteht, hat Martina Steinbacher übernommen. Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Kathrin Christiansen (2. Vorsitzende), die schon als Schülermutter und aktive Musikerin in der Big Band Schleswig die Arbeit der Musikschule begleitet. Weitere Vorstandsmitglieder sind Schatzmeister Kurt Weilepp, Schriftführer Gerhard Giese, Beisitzerinnen Elisabeth Frercks und Iris Pertiet. Näheres unter:http://kreismusikschule.schlesiwg-flensburg.de-Förderverein

>  Neue Trommelkurse: Unter fachkundiger Anleitung können rhythmus- und trommelbegeisterte Erwachsene mit und ohne Vorkenntnissen Freude an dieser ursprünglichsten Form des Musizierens in Gemeinschaft erleben – in Satrup ab 19. April um 11 Uhr mit Brita Lange-Kauth, in Schleswig ab 20. April um 18.15 Uhr mit Dirk Carstens – Näheres unter Trommelkurs-Informationen vorgestellt auf Ensemble-Seite "Percussion"

> In Schleswig sind Unterrichtszeiten frei im Fach Solo-Gesang, Stimmbildung.ChorsängerInnen haben beispielsweise in Kleingruppenunterricht eine Chance, ihre Chorliteratur zu vertiefen und die eigene Stimmlagen zu trainieren. Fach-Vorstellung in: Gesangsunterricht in Schleswig

> Konzerte und Vorspiele im Kreis unter Veranstaltungskalender KMS sowie http://www.kms-mittelangeln.de/

Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

>  Volles Oster-Programm von 10 bis 17 Uhr in unserem Landschaftsmuseum direkt an der B199: Erster Öffnungstag am Karfreitag * Kinderspaß ab 14 Uhr mit Hasen-Filzen und Osternester-Bau am Samstag * „Vom Eise befreit….“ Ein schöner Osterspaziergang am Sonntag durch das Museum unter Berücksichtigung des Osterbrauchtums.

>  Den kompletten Veranstaltungskalender finden Sie unter www.museum-unewatt.de

Gemeinschaftsarchiv des Kreises SL-FL und der Stadt Schleswig

> Der neue Internet-Service findet regen Anklang: 867 Zugriffe verzeichnet das Findmittel-Archiv seit Öffnung des Portals, direkt unter dem Link www.schleswig-flensburg.findbuch.net


Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang

Kulturbrief Nr. 18 - Februar 2010

Verehrte Leserin, verehrter Leser,
draußen ist noch alles Weiß vom Schnee und kaum einer mag zurzeit so recht daran glauben, dass es Sommer werden könnte. Wir Kulturleute sind da positiver gestimmt – für uns ist es fast egal, ob es schneit, regnet oder stürmt: Unser ‚Zaubermittel’ ist das vielfältige Kulturangebot im Kreis Schleswig-Flensburg, das wir engagiert begleiten und durch Zuschüsse fördern.
Wir haben wieder erfreuliche Nachrichten aus unserem Hause und wünschen Ihnen interessante Anregungen für den persönlichen Terminkalender!
Mit freundlichem Gruß aus ihrer Kulturstiftung
Dr. Matthias Schartl

Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg

>Auf einen Zuschuss für Kulturprojekte können sich folgende Initiativen freuen:

Auf Beschluss des Kuratoriums der Kulturstiftung erhält das Diakonische Werk zwei Geldbeträge für die Interkulturellen Wochen im Herbst 2010 sowie eine von ausländischen Jugendlichen erarbeitete Ausstellung zum Thema „Integration“ mit dem Titel „Mitten unter uns – misch mit“.

>  Der Förderverein Fairytale e. V. erhält einen Zuschuss für das Programm der diesjährigen Märchentage. Mehr zum Thema Erzählkunst unter www.fairytale.de

>  Für den Musikbereich fließen Zuschüsse für die Frauenhofer Torhauskonzerte www.gut-frauenhof.de, die  26. Angeliter Sommerkonzerte  www.angeliter-sommerkonzerte.de  und an den Förderverein der Kirche zu Ulsnis für Konzerte in den Kirchen Boren, Brodersby, Loit und Ulsnis

>  In Schleswig erhalten Cultura Vivendi für Kabarett u. Musikveranstaltungen sowie der Schleswiger Musikclub für 3 Konzerte anlässlich des 25 jährigen Bestehens Zuschüsse. Infos unter www.cultura-vivendi.de und www.schleswiger-musikclub.de

Am 12. Mai 1260 wurde in einer königlichen Urkunde die Landschaft Stapelholm zum ersten Mal schriftlich erwähnt. 2010 jährt sich dieses Ereignis zum 750. Male, Grund genug für die Stapelholmer, das ganze Jahr über kräftig zu feiern. Neben anderen regionalen Sponsoren unterstützt auch die die Kulturstiftung dieses außergewöhnliche Jubiläum. Weiteres unter www.foerderverein-landschaft-stapelholm.de

Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt

>  n unserem Landschaftsmuseum Angeln / Unewatt gastiert folkBALTICA am Sonnabend, den 24. April um 15.30 Uhr. Programm unter www.folkBALTICA.de - 6. folkBALTICA vom 21.-25. April  Das Festival folkBALTICA mit 45 Veranstaltungen bietet wieder neue Höhepunkte der musikalischen Kultur aus den Ländern rund um die Ostsee. An über 38 verschiedenen Spielstätten in Flensburg und der deutsch-dänischen Region Sønderjylland-Schleswig lädt folkBALTICA zu einem aufregenden musikalischen Feuerwerk mit moderner Folkmusik ein. Das außergewöhnliche Programm im Norden Schleswig-Holsteins und in der dänischen Region Sønderjylland wird im sechsten Jahr einmal mehr seinem Ruf gerecht, innovative Überraschungen und musikalische Entdeckungen zu präsentieren. Der Länderschwerpunkt Lettland festigt das Renommee der folkBALTICA als Kulturereignis mit Augenmerk auf das Besondere.

Am Karfreitag, dem 2. April 2010, öffnet das Landschaftsmuseum die Türen - und am Sonnabend heißt es: "Der Hase kommt", im Nebengebäude der Buttermühle werden Osterhasen gefilzt und Osternester vorbereitet. Mehr im Veranstaltungskalender.

>  Den kompletten Veranstaltungskalender finden Sie unter www.museum-unewatt.de

Gemeinschaftsarchiv des Kreises SL-FL und der Stadt Schleswig

>  Die Findmittel des Gemeinschaftsarchivs  des Kreises Schleswig-Flensburg und der Stadt Schleswig sind jetzt auch online verfügbar. Bisher konnten die Findbücher nur im Archiv selbst eingesehen oder Recherchen telefonisch oder schriftlich in Auftrag gegeben werden. Nun haben aber „Butenschleswiger“ ebenso wie alle geschichtsinteressierten Bewohner des Kreises Schleswig-Flensburg und darüber hinaus die Möglichkeit, in den im frühen 16. Jahrhundert einsetzenden Beständen des Gemeinschaftsarchivs ungezwungen zu stöbern Mehr unter www.schleswig-flensburg.de/. Findmittel direkt unter http://www.schleswig-flensburg.findbuch.net/


*  *  Impressum  *  *
Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail KMS@schleswig-flensburg.de
Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg
Suadicanistr. 1 in 24837 Schleswig
Tel. 04621-960 112  *  Fax 04621-123 
Internet 
<www.kulturstiftung-slfl.de
V.i.S.d.P. für Inhalte:
Dr. Matthias Schartl, Direktor der Kulturstiftung  Tel. 04621-960 112 
Willi Neu, Leiter der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg  Tel. 04621-960 118
Jochen Clausen, Leiter des Landschaftsmuseums Unewatt in Langballig Tel. 04636-10 21  Email > info@museum-unewatt.de
Redaktion Kulturbrief: katja.negel@schleswig-flensburg.de

Hoch zum Seitenanfang
Zurück zur Vorseite

Zurück zur Startseite



Abonnieren oder Kündigen des Kulturbriefes über E-Mail  KMS@schleswig-flensburg.de