Seiteninhalt

Glasfaser kommt - das schnelle Internet hält Einzug in Angeln!

Was muss ich machen, um einen Glasfaseranschluss zu erhalten?

Eine gute Breitbandversorgung ist immens wichtig, um unsere Region und unsere Gemeinde als Wohnort und Standort für Unternehmen attraktiv zu halten. Das Kupferkabelnetz kann dem jährlich schnell wachsenden Bedarf an Bandbreite nicht gerecht werden und ist bereits eine veraltete Technologie. Nur ein Glasfasernetz kann die Bandbreiten garantieren, die wir in Zukunft benötigen – das Glasfasernetz bis ins Haus baut flächendeckend nur der BZVA!

Der Zweckverband hat mit der GVG Glasfaser GmbH einen Partner an seiner Seite, der mit der Marke nordischnet blitzschnelles Internet mit mindestens 200 Mbit/s, TV/Radio mit über 200 Sendern und Telefon anbietet.

Gemeinsam mit dem Breitbandzweckverband Angeln (BZVA) und nordischnet laden die Bürgermeister der amtsangehörigen Gemeinden zu Informationsveranstaltungen über den Breitbandausbau ein:

Gemeinde Ringsberg am 3.9.2018, 19.30 Uhr,
im Feuerwehr- und Bürgerhaus, Furt 17, Ringsberg

Gemeinde Grundhof am 4.9.2018, 19.30 Uhr, im Grundhof-Krug, Holnisser Weg 4, Grundhof

Gemeinde Westerholz am 5.9.2018, 19.30 Uhr,
in der Westerholzer Mühle, Haffstr. 12, Westerholz

Gemeinde Dollerup am 6.9.2018, 19.30 Uhr,
im Gasthaus Streichmühle, An der Nordstr. 1, Dollerup

Gemeinde Wees am 11.9.2018, 19.30 Uhr,
im Saal des Restaurants Tessaloniki, Birkland 1, Wees

Gemeinde Munkbrarup am 12.9.2018, 19.30 Uhr,
im Gemeinschaftshaus der St. Laurentius Wohnanlage, Brombeerhof, Munkbrarup

Gemeinde Langballig am 18.9.2018, 19.30 Uhr,
in der Aula der Grundschule Langballig, Hauptstr. 15a, Langballig

Zusätzlich berät die GVG ab 7.9.2018 wöchentlich am Freitag im Amtshaus Langballig, großer Sitzungsraum, jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr, jeden, der Genaueres erfahren möchte und dann können auch Verträge geordert werden.
Auch in den Gemeinden finden Beratungstermine statt.
Auf http://www.nordischnet.de/gebiet/bauabschnitt-4-0 werden weitere Informationen bereitgestellt.