Seiteninhalt

Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine

Durch den Krieg in der Ukraine sind hunderttausende Menschen, vor allem Frauen und Kinder, darauf angewiesen in anderen Ländern Schutz zu suchen. Das Land Schleswig-Holstein hat die Landkreise, Städte und Kommunen gebeten Wohnraum zu erfassen und die ankommenden Menschen schnell unterzubringen.
Das Amt Langballig bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung, Wohnraum für Menschen aus dem Kriegsgebiet zur Verfügung zu stellen. Freien Wohnraum melden Sie bitte an den zuständigen Fachbereich Bürgerservice unter:

Telefon: 04636 88-29
Fax: 04636 88-33
E-Mail schreiben
Kontaktformular
Adresse exportieren

Per Mail an: bau-ordnungsamt@langballig.de

Bitte setzen Sie sich auch mit uns in Verbindung, wenn Sie Unterstützung in Form von organisatorischer Hilfe (z. B. Übersetzungen, Telefon- oder Fahrdienste, Lotsenarbeit) anbieten können. Wir sammeln diese Angebote gerne.

Derzeit steht noch nicht fest, wann die Unterstützung tatsächlich benötigt wird. Wir werden uns zum gegebenen Zeitpunkt mit Ihnen in Verbindung setzen.