Hilfsnavigation


 
Externer Link: Imagefilm über das Amt Langballig   Herzlich Willkommen beim Amt Langballig

Externer Link: http://www.findcity.de/?m=amt-langballig-buergerinfo-24977e

 

Amtsbote

                     
 

Externer Link: Chronik Munkbrarup
© Archivverein Munkbrarup 

 

Button Infoplan

Aktuelles 

Amtliche Bekanntmachung
des Kreises Schleswig-FlensburgTierseuchenbehördliche Anordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest

vom 16.11.2016 für den Kreis Schleswig-Flensburg

In der Stadt Glücksburg im Kreis Schleswig-Flensburg, wurde am 16.11.2016 der Ausbruch der Geflügelpest bei einem Wildvogel amtlich festgestellt.

Aufgrund der §§ 165 und 166 des Landesverwaltungsgesetzes (LVwG) vom 2. Juni 1992 (GVOBl. 1992, S. 234, 534) zuletzt geändert durch Art. 6 (Ges. v. 26.03.2009, GVOBl. S. 93), § 6 des Gesetzes zur Vorbeugung vor und Bekämpfung von Tierseuchen (Tiergesundheitsgesetz - TierGesG) vom 22. Mai 2013 (BGBl. I S. 1324), des §§ 21, 27, 55 und 56 der Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest (Geflügelpest-Verordnung) vom 08. Mai 2013 (BGBl I S. 1212) in der zur Zeit geltenden Fassung, in Verbindung mit § 1 Abs. 3 des Gesetzes zur Ausführung des Tiergesundheitsgesetzes (AG TierGesG) vom 16.07.2014 (GVOBl. S. 141) wird hiermit der Ausbruch der Geflügelpest in der Stadt Glücksburg, Kreis Schleswig-Flensburg, amtlich bekanntgemacht und folgendes angeordnet:

I.) Gebiete

  1. Stadt Glücksburg,
    Amt Langballig mit Teilen der Gemeinde Wees (nördlich der B199) und Teilen der Gemeinde Munkbrarup (nördlich der B199) werden zum Sperrbezirk erklärt (s. Anlage 1).
  2. Stadt Flensburg, Gemeinde Harrislee, Amt Hürup mit den Gemeinden Ausacker, Freienwill, Husby, Hürup, Maasbüll und Tastrup
    Amt Langballig mit den Gemeinden Dollerup, Grundhof, Langballig, Ringsberg, Westerholz, Teile der Gemeinde Wees (südlich der B199) und Teile der Gemeinde Munkbrarup (südlich der B199)
    werden zum Beobachtungsgebiet erklärt (s. Anlage 2).

II.) Sperrbezirk

Für die Dauer von 21 Tagen gelten für den Sperrbezirk folgende Maßnahmen:

  1. Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse (Geflügel) müssen ausschließlich
    a) in geschlossenen Ställen oder
    b) unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und mit einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss (Schutzvorrichtung),
    gehalten werden.
  2. Gehaltene Vögel und Bruteier dürfen nicht aus einem Bestand innerhalb des Sperrbezirkes verbracht werden.
  3. Frisches Fleisch, Hackfleisch, Separatorenfleisch, Fleischerzeugnisse, Fleischzubereitungen, das oder die von gehaltenen Vögeln oder Federwild aus dem Sperrbezirk gewonnen wurde, dürfen nicht verbracht werden.
  4. Betriebsfremde Personen dürfen die Ställe und sonstige Standorte des Geflügels nicht betreten.
  5. Tierische Nebenprodukte von gehaltenen Vögeln dürfen nicht verbracht werden.
  6. An den Ein- und Ausgängen der Ställe, in denen Geflügel gehalten wird, sind Matten oder sonstige saugfähige Bodenauflagen auszulegen und mit einem wirksamen Desinfektionsmittel zu tränken und damit stets feucht zu halten.
  7. Gehaltene Vögel zur Aufstockung des Wildvogelbestandes dürfen nicht frei gelassen werden.
  8. Die Jagd auf Federwild ist verboten.
  9. Die Durchführung von Geflügelausstellungen, Geflügelmärkten oder Veranstaltungen ähnlicher Art sind verboten.
  10. Die Beförderung von Geflügel im Durchgangsverkehr auf Autobahnen, anderen Straßen des Fernverkehrs oder Schienenverbindungen darf nur erfolgen, soweit das Fahrzeug nicht anhält und Geflügel nicht entladen wird.

hier bitte weiterlesen...

 

 

 

 

 

 

 

Gemeindevertretung Wees
15.12.2016
 
Finanzausschuss Langballig
15.12.2016
 
Gemeindevertretung Westerholz
14.12.2016
 
Gemeindevertretung Munkbrarup
12.12.2016
 
Bauausschuss Langballig
12.12.2016
 
Gemeindevertretung Grundhof
09.12.2016
 
Gemeindevertretung Ringsberg
08.12.2016
 
Seniorenbeirat Langballig
06.12.2016
 
Nachrücken eines Gemeindevertreters in Langballig
02.12.2016
 
Weihnachtsbrief Gemeinde Grundhof
24.11.2016
 

Das Amt Langballig ist Mitglied der Aktivregion Mitte des Nordens Aktivregion Logo

____________________________________________________________________________________________________________________________

Was erledige ich wo?

Sie haben ein bestimmtes Anliegen und suchen nähere Informationen? Dann sind Sie in unserem Bürgerinformationssystem genau richtig. (zum Info-System ...)

____________________________________________________________________________________________________________________________

Langballig liegt in Angeln, einer wunderschönen Landschaft an der Schleswig-Holsteinischen Ostküste, in Schleswig. Historisch gesehen in Südschleswig, einem Grenzgebiet mit bewegter Vergangenheit, aber in einer besonderen Region heute - Sönderjylland-Schleswig. (mehr ...)

 

Veranstaltungen ...klicken Sie hier! 

Zum Kreis Schleswig-Flensburg ... klicken Sie bitte hier!       Zum Land Schleswig-Holstein ... klicken Sie bitte hier!

Bild: Logo Grenzland

Zur Bundesregierung ... hier auf den Link klicken!      Kennen Sie das Grenzlandportal?  (klicken Sie hier ... )

Ihre Stimme in Europa    Der unsichtbare Bürger Informationen für Menschen mit Behinderungen